Unsere Angebote an Sie sind
(im Rahmen der Leistungsvorgabe durch die Krankenkassen)

  • Ganzheitsmedizinisches Verständnis
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Infiltrationen, Injektionen
  • Schmerztherapie, Regulationstherapie (zum Teil im Krankenkassenbereich möglich):
    • Neuraltherapie
    • Manuelle Medizin (Chiropraktik)
  • Infusionstherapie
    • Eiseninfusionen: Bei nachgewiesenem Eisenmangel nach entsprechenden Vorgaben durch die Krankenkassen wie
      • Unverträglichkeit von oral zugeführten Eisen-Medikamenten, bzw.
      • keine ausreichende Aufsättigung  durch orale Eisenmedikation.
    • Procain-Infusionen
    • Schmerzinfusionen
    • auch nach Erstverordnung durch Facharzt, Ambulanz, Krankenhaus; – nach evtl. chefärztlicher Genehmigung)
• Blutabnahme, Labor (Mittwoch 8-9h; nach Terminvereinbarung)
    • Bestimmungen in der Praxis von :
      • Blutzucker (bei Über- und Unterzuckerung im Blut),
      • Harnbefunde (bei Verdachts-/Verlaufskontrollen bei Harnwegsinfekt, Eiweiß, Zucker und Blut im Harn)
      • Akute Laborparameter bei Hinweis/Ausschluss
        • einer Entzündung (CRP, weißes Blutbild, viraler oder bakterieller Infekt), –
        • von Herzinfarkt (Troponin T, CKMB) (Privatleistung)
        • einer Herzinsuffizienz , Herzüberlastung (NT-BNP) (Privatleistung)
        • einer Thrombose (D-Dimer) (Privatleistung).
      • Bei Sintrom und Marcumar-Medikation: Thrombotest, INR-Test in nur 1 Minute, Medikations-Einstellung
• Begleitung, Kontrolle bei Diabetes mellitus
• EKG, Blutdruck-Messungen
• Operationsfreigabe
    • Voraussetzung:
    • Operationsinformation von Ambulanz, Krankenhaus
    • sofern nötig: Fertige Befunde: Labor, radiologische Befunde, fachärztliche Begutachtungen
• Wundmanagement, Verbandswechsel, Naht-, Klammerentfernung
• Ohrenspülungen (bei verstopften Gehörgängen)
• Überweisungen, Verordnungen, Arbeitsunfähigkeitsbestätigung, Rezeptausstellung